Authentica Authentica Authentica Authentica Authentica Authentica Authentica Authentica Authentica

Verpflichtung 
Ethik führt im Coaching

Coaching ist ein Prozess der Unterstützung für Menschen mit einem Veränderungswunsch. Coaching hat nichts zu tun mit Therapie, Fremdführung, Supervision oder Mentoring und erfolgt auf der Grundlage ethischer Richtlinien.

Im Mittelpunkt des Coachings steht das Interesse des Klienten.

1. Meine ethische Grundhaltung

  • Ich respektiere Wert und Würde jedes Menschen und dessen Persönlichkeitsrechte, vor allem sein Recht auf Selbstbestimmung. Ich bin mir der Verantwortung meiner Tätigkeit bewusst.
  • In der Rolle als Coach bin ich unvoreingenommen gegenüber meinem Klienten als Person und seinem thematischen Kontext. Ich respektiere, dass er ein Recht auf seine eigene Sicht und Deutung der Wirklichkeit hat.

2. Meine Grundhaltung in der Praxis:

  • Das Coaching erfolgt ausschließlich auf der Basis von Freiwilligkeit.
  • Von Anfang an entscheidet der Klient selbst, welche Themen bearbeitet und welche Informationen offengelegt werden.
  • Der Klient wird von mir aufrichtig über Möglichkeiten und Grenzen des beabsichtigten Coachings informiert. Ergebnisse werden nicht zugesagt.
  • Es gilt der Grundsatz der Transparenz: Ich achte darauf, dass mein Klient das Verfahren und die jeweiligen Aufgaben verstanden hat. Dazu gehört auch die aufrichtige Darstellung meiner eigenen Qualifikation, Spezialisierung und Erfahrung wie auch der Grenzen meiner Kompetenz.
  • Scheint eine andere Form der Unterstützung geeigneter, kläre ich den Klienten rechtzeitig und wertschätzend darüber auf.

3. Vertrauen

  • Als Coach bin ich grundsätzlich loyal gegenüber meinem Auftraggeber: Seinen betriebswirtschaftlichen Interessen, dem rechtlichen Rahmen, seinen Zielen und Strategien sowie seiner Wertekultur.
  • Dazu gehört auch Vertraulichkeit im Umgang mit Informationen aus und im Zusammenhang mit dem Coaching: über alle Informationen des Klienten bewahre ich absolutes Stillschweigen.
  • Namen meiner Klienten als Referenz verwende ich nur mit ausdrücklicher (schriftlicher) Zustimmung.
  • Der Grundsatz der Vertraulichkeit gilt auch in Bezug auf den Datenschutz.
  • Ich wende weder Techniken von L. Ron Hubbard (Scientology) an, noch bin ich Mitglied einer Sekte oder einer Organisation, die die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Frage stellt.

4. Überzeugung

  • Ich agiere aus der Gewissheit der Selbstlernkompetenz: Der Klient kann sein Veränderungsverhalten selbst initiieren, reflektieren, bewerten und dadurch stabilisieren und steuern.

5. Qualitätssicherung

  • Als Coach bin ich unabhängig und unparteilich.
  • Ich prüfe vor, während und nach dem Coaching, ob meine Arbeit einem Interessenkonflikt unterliegt durch Überlagerung eigener Motive, Werte, Bedürfnisse und leite ggf. Veränderungen ein.
  • Eine geeignete und von mir verwendete Maßnahme zur Überprüfung ist die regelmäßige Supervision.
  • Coaching erfolgt auf einer vertraglichen, rechtswirksamen und für alle Vertragspartner verständlichen Grundlage. Diese Grundlage regelt neben Vergütung und zeitlichen Aspekten Aussagen zur Vertragsdurchführung und -beendigung.

 

 wofür ich morgens aufstehe


Einzelcoaching für Führungskräfte

ganzheitliche Unternehmensentwicklung

Gruppencoaching für Führungskräfte

Entwickeln Sie Ihre eigene Führungshandschrift.

Entwickeln Sie Ihre eigene Führungshandschrift.

Einzelcoaching für Führungskräfte

ganzheitliche Unternehmensentwicklung

Gruppencoaching für Führungskräfte


© authentica
. Petra Gregory . Führungscoaching in München

Telefon 0160 92 98 20 86 . Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!